Gold und Silber bei Nachwuchs DM in Köln

09. 07. 2021

KÖLN/SCHWERIN Nachdem die deutschen Nachwuchs-Meisterschaften der Bahnradsportler in Köln mit Bronze im Teamsprint der Junioren (U19) am Mittwoch begannen, haben gestern Max-David Briese (U19) vom PSV Rostock und SSC-Talent Jean Luka Rennack (U17), der wie fünf weitere DM-Starter des Landesleistungszentrums Schwerin dem neuen Bahnradteam MV angehört (siehe Hintergrund), im Sprint zwei Medaillen für den Stützpunkt Schwerin nachgelegt.

Max-David Briese, in der Qualifikation über 200 m fliegend in 10,473 s noch knapp Zweiter hinter dem Cottbuser Paul Groß (10,415), drehte im Finale den Spieß um und gewann in zwei Läufen. Zuvor hatte er sich in Viertel- und Halbfinale auch in jeweils zwei Läufen gegen seinen Trainingskollegen Kenneth Meng (SSC) und dann gegen den Cottbuser Danny-Luca Werner durchgesetzt.
Jean Luka Rennack, tags zuvor mit Briese und Kenneth Meng (SSC) Dritter im Teamsprint der U19, musste sich in der U17 im Kampf um Gold Colin Rudolf (Sachsen) in zwei Läufen beugen. Zuvor hatte er im Viertelfinale seinem SSC-Kumpel Oscar Brünings mit 2:0 und im Halbfinale mit 2:1 Siegen dem Cottbuser Janek Herrchen das Nachsehen gegeben.
Eine dritte Schweriner Medaille hat in der U17 Emily-Marie Koch (SSC/Bahnradteam MV) durch ein 1:2 gegen Anastasia Kuniß aus Sachsen im „kleinen“ Finale um Bronze knapp verpasst.
SVZ vom 09.07.2021/erha
 

 

Bild zur Meldung: Max David Briese unmittelbat nachseinem Sieglauf