Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteRadsportzentrum Schwerin | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Radsportverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Theo Fischer ( HSG UNI Greifswald/ Bahnradteam MV ) holt Silber im Teamsprint

10. 07. 2024

Cottbus (rad-net) - Die U19-Teamsprinter haben bei der Bahn-Europameisterschaft der Klassen U23 und U19 in Cottbus mit Silber für die erste deutsche Medaille gesorgt. Auch in den anderen Rennen gab es gute deutsche Resultate.

Die Junioren hatten sich als Quali-Schnellste und mit der zweitbesten Fahrzeit in der Zwischenrunde souverän bis ins Finale gefahren. Colin Rudolph, Tim-Louis Werner und Theo Fischer, der im Finale anstelle von Benjamin Bock eingesetzt wurde, trafen dann im Finale mit Frankreich auf die vermeintlichen Topfavoriten. Aber sie erwischten einen guten Start, lagen auf den ersten beiden Runden in Führung, doch zum Schluss konnten sich die Franzosen noch vorbeischieben. Aber das Trio konnte sich über Silber freuen. «Das war eine starke Leistung. Im Training sind wir auf der Bahn hier nie unter 1:02 Minuten gefahren. In der Zwischenrunde gelang uns dann sogar eine Zeit von 1:00,702. Die Franzosen waren aber nicht zu schlagen. Die haben einen ganz starken Mann auf der dritten Position, der das Rennen für sein Team quasi alleine gewinnt», sagte U19-Bundestrainer Maximilian Levy nach der Entscheidung.
Text: Rad-Net / Foto: Arne Mill

 

Bild zur Meldung: Theo Fischer ( HSG UNI Greifswald/ Bahnradteam MV ) holt Silber im Teamsprint