BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Radsportverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Partner

Gegen sexualisierte Gewalt
 


gemeinsam gegen Doping

AWUS

LOGO Sparkasse

Reisebüro Grönda Schwerin

Ullmax

 

Nächste Termine
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 
BMX freestyl

BMX - Freestyle wird durch LSB-MV ab 2023 im RSV MV gefördert 

Schwerin/ Auf einer Beratung des LSB MV mit dem Radsportverband MV präsentierte der Vorsitzende des Rollkollektiv4Tore Neubrandenburg ( BMX Freestyle ) Daniel Jahnke seinen 2017  gegründeten Verein, berichtete über die Entwicklung und Vorhaben in den nächsten Jahren.
Neben zahlreichen Aktivitäten im Freizeitbereich, widmet sich der Verein der Entwicklung und Förderung sportlicher Talente in der olympischen Disziplin BMX- Feestyle und hat mit MAX WERNER den Sieger im BundessichtungsContest in Berlin ( AK 11-12) hervor gebracht.
Für den LSB MV und den RSV MV allemal ein Grund, beim Auf-und Ausbau der nötigen Förderstrukturen zu unterstützen.
Erste Maßnahmen:

Jonas Dietrich - Fachwart BMX-Freestyle
Daniel Jahnke - Landestrainer BMX- Freestyle
 

MAX WERNER in Aktion   link

Team 2022 FF/O

Bahnradteam M-V startet mit Sieg in die Saison

Das Sichtungsrennen des Bundes Deutscher Radfahrer auf der Radrennbahn in Frankfurt/Oder war für die Sprinter des Bahnradteams M-V und des Bundesstützpunkts Schwerin die erste Leistungsüberprüfung, seit September. Für den amtierenden Landestrainer Andre Quaisser, der die U17 Trainingsgruppe erst unmittelbar zuvor übernommen hatte, war die Sichtung eine wichtige Standortbestimmung. Bis zu den Deutschen Meisterschaften Mitte Juni in Büttgen (NRW) gibt es zwar noch einiges zu tun, die Ausgangslage ist aber gut bis sehr gut.

Im Sprint der weiblichen Jugend überzeugte Emilia Waterstradt ( PSV Neubrandenburg/ Bahnradteam MV ). Die 14jährige  gewann das Sprintturnier vor Stella Stiegler (Frankfurt/O) und Anastasia Kuniß (Leipzig).
Einen guten 4. Platz belegte Emily Koch (Schweriner SC).
In der männlichen Jugend, schlug sich das Team ordentlich. Julius Porthun (PSV Schwerin/ Bahnradteam MV ) wurde 6.,
Finn Petterson (SV Dassow/ Bahnradteam MV ) und Nico Schnemilich (Bad Doberaner SV/ Bahnradteam MV ) belegten die Plätze 12 und 13. Der Sieg ging an Luca Nissel aus Cottbus.

Bei den Junioren fuhren alle Schweriner Sportler persönliche Bestzeiten in der Qualifikation. Im Sprint setzte sich Danny Werner aus Cottbus durch. Kenneth Meng und Jean-Luka Rennack (beide Schweriner SC) belegten die Plätze 4 und 5. Oscar Brünings vom Bahnradteam M-V wurde 8.

Im Keirin erreichten Emilia und Emily souverän das große Finale. Leider verriss Emilia im Finale beim Antritt das Rad und stürzte. Glücklicherweise blieb sie unverletzt. Emily wurde wieder 4.

Bei den Jungs erreichte Julius das große Finale, musste dort aber Lehrgeld zahlen und wurde 6. Im kleinen Finale belegten Nico und Finn nach offensiver Fahrweise die Plätze 4 und 5.

Bei den Junioren belegten Kenneth und Jean-Luka die Plätze 5 und 7.

Im 1000m Zeitfahren der Junioren belegte Tjark Bredenbeck (HSG Uni Greifswald) mit 1:05,975 einen guten 8. Platz.

A.Q.

Andrè Quaisser übernimmt kommissarisch die Stelle des Landestrainer ( Kurzzeit ) am LLZ Schwerin

Schwerin
Der LSB M-V  ist dem Vorschlag des RSV MV gefolgt, Andrè Quaisser mit sofortiger Wirkung kommissarisch als Landestrainer ( Kurzzeit ) einzusetzen. 
Die Ausschreibung der Landestrainerstelle ( Kurzzeit ) wird verlängert.

UM

 

1
Bild 2
Bild 3

Radsportverband MV gratuliert Hans-Jürgen Eichberg zum 85. Geburtstag

Hans- Jürgen Eichberg ist  Mitglied im SV Dassow24 und freut sich über die Erfolge unseres Nachwuchses.
Er verfolgt das aktuelle Radsportgeschehen regelmäßig  in Presse, Rundfunk und Fernsehen, ist über die Erfolge von Lea sehr gut informiert, und verfolgt aufmerksam die Kommentare und die Berichterstattungen seines ehemaligen Schützling J. Voigt bei der Tour de France.
Abschnitte seiner Radsport1968-1990  
- Abteilungsleiter u. Trainer  Traktor Dassow ( später SV Dassow 24 )
- TZ Trainer,  Bezirkstrainer Bez. Rostock:
 In der Zeit war er für Sportler wie Andre Korff, Jan Ullrich, Jens Voigt, Christian Hoppe oder Andre Kalfack verantwortlich.


Auf dem oberen Bild: DDR Spartakiade 1970, Bezirksdelegation Rostock marschiert zur Eröffnung a.d. Radrennbahn Weißensee in Berlin ein. 2. v.r. R.Karsch, l.v. Christian Below, hinter ihm H.J. Eichberg, rechts neben Below Gerhardt Stenzel, dahinter Sportler wie U. Kay, Proksch, Schmolinski u.s.w.. Darunter H.-J. rechts als Bez. Trainer, letzte DDR Meisterschaften im Cross. Bild u.r. mit Sonnenbrille b. einem Radrennen Ende der 80-iger Jahre.

SDKODA

Bahnradteam sagt Danke für Unterstützung

Schwerin/ Mitglieder des "Bahnradteam MV" 2021 und Kandidaten für das kommende Jahr, haben sich mit Ihrer Trainerin für die Unterstützung der AWUS mobile GmbH & Co.KG Schwerin bedankt, welche mit der Bereitstellung von Fahrzeugen wesentlich zum Erfolg des Team beigetragen hat. Stellvertretend für das Autohaus nahm Verkaufsberater und Sponsorenbetreuer Dirk Seemann ein Trikot mit den Unterschriften der Teammitglier 2021 aus den Händen der Landestrainerin Elisabeth Lutzke entgegen. 

Bei dieser Gelegenheit gab Herr Seemann bekannt, dass die Unterstützung der AWUS mobile GmbH &Co KG längerfristig angelegt sein soll und 2022 fortgesetzt werden wird.
UM

( Foto RSV MV )

Sportlerehrung21

landesweite Wahl " Sportler des jahres " hat begonnen

Der Landessportbund (LSB) ruft wieder zur landesweiten Wahl der Sportler des Jahres 2021 in Mecklenburg-Vorpommern auf.
Vom 4. Dezember bis 15. Januar werden die Sportlerin, der Sportler, die Para Sportlerin/Sportler, das Team, das Para Team sowie den/die Nachwuchssportler:in des Jahres 2021 gesucht.
Partner der landesweiten Sportlerwahl sind die OSTSEE-ZEITUNG sowie NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin.

 

Teilnahmebedingungen unter:

https://www.mv-sportlerdesjahres.de

5. Platz bei der U15 Deutschen Meisterschaft im Radball

Am letzten Wochenende (13/14.11.) war unser Lüblower Radball Duo Tim Leonhardt und Tommy Herrmann beiden Deutschen Nachwuchsmeisterschaften am Start und belegte einen respektablen 5. Platz .

Nach einem eher holprigen und nervösen Start gegen Großkoschen (3:4) folgte ein Sieg gegen Worfelden 2, den letzjährigen deutschen Meister der U13 (2:1). Gegen den RV Graben siegten die Lüblower klar mit 4:1.. Das Abendspiel mussten ging sehr unglücklich an Wallbach mit 1:2 verloren.

Am Sonntagmorgen folgte eine weitere bittere 1:2 Niederlage gegen Worfelden 1, worauf Tim und Tommy beim Spiel darauf gegen Krofdorf (4:2) eine starke Antwort lieferten. Somit stand das Lüblower Radballduo ein Spiel vor Schluss auf dem 3. Platz und hatten das Podium weiter im Blick. Leider sie im letzten Spiel gegen eiskalte Reideburger (3:0) weitere Punkte abgeben. Somit rutschten wir noch auf den 5. Tabellenplatz zurück.

 

Wir sind wahnsinnig stolz auf euch Jungs für die sehr guten Leistungen in diesem Jahr und den tollen Saisonabschluss!!!

 

txtgekürtzt Burkhar Protz

Radball DM Schüler
Club der Besten

Auf 1. "Talente- Buffet " des RSV MV werden Medaillengewinner der Saison in den " CLUB der Besten " aufgenommen

Jens Look ( AOK Nordost ) und Torsten Mönnich ( Sparkasse Mecklenburg- Schwerin ) waren als Sponsorenvertreter Gast des
"1. Talente- Buffet" des RSV MV, mit welchem das erfolgreiche "Bahnradteam MV" , die Medaillengewinner der DM und die Sieger des HF der DM im Radball geehrt wurden.
Zukünftig sollen besondere Leistungen des Nachwuchs in allen Sparten des RSV MV mit einer Berufung in den " CLUB DER BESTEN" geehrt werden.
Zu den ersten Mitgliedern gehören:
Max- David Briese ( PSV Rostock )
Kenneth Meng ( Schweriner SC )
Tjark Bredenbeck ( HSG UNI Greifswald )
Jean- Luka Rennack ( Schweriner SC )
Emilia Waterstradt ( PSV Neubrandenburg )
Emily- Marie Koch ( Schweriner SC )

Als Motivation für die an diesem Wochenende anstehende Finalrunde der DM Schüler im Radball, waren die Sieger der Halbfinalrunde Tim Leonhardt und Tommy Herrmann ( SV Lüblow ) mit ihrem Trainer  Burkhardt Protz eingeladen.




 

Tim Leonhardt und Tommy Herrmann ( SV Lüblow / MEV ) gewinnen mit 4 Siegen in 4 Spielen ( 20:3 Tore / 15 Pkt )  unangefochten das Halbfinale der Gruppe 2 zur Radball - DM U-15.

Gemeinsam mit den Zweitplatzierten Bjarne Diehl und Mika Rössel
( RC Worfelden/ HES )
nehmen Tim und Tommy nun im November 
an der Finalrunde zur Deutschen Radballmeisterschaft U15 in Stuttgart teil.
Glückwunsch!!!
ir wünschen Euch viel Erfolg in Stuttgart.
UM

Siegerehrung Radball
IMG_3146

STAFFELSTAB ZUM BUNDESRADSPORTTREFFEN 2022 ZURÜCK IN SCHWERIN

Schwerin/ RSV MV Präsident Falk Radisch übergab vor der Kulisse des Schweriner Schlosses, den Staffelstab zum BRT 2022 an den OB der Landeshauptstadt Schwerin, dr. Enrico Badenschier.

"Schwerin hat eine gut organisierte Radsportszene, die sich in öffentlichkeitswirksame Mitmachaktionen für das Fahrradfahren wie das jährliche Stadtradeln einbringt, regelmäßig organisierte Radwandertouren anbietet, Kontakte zu Radsportlern in unseren Partnerstädten pflegt und sich aktiv in die Ausgestaltung der städtischen  Infrastruktur für den Radverkehr einbringt. 
Vom Bundes-Radsport-Treffen verspricht sich die Landeshauptstadt weiteren Rückenwiind und höhere Bekanntheit für radtouristische Angebote in der Region,." , so OB Badenschier in einer zuvor herausgegebenen Pressemitteilung.

Stadtpräsident Sebastian Ehlers, Roberto Koschmidder, Vorsitzender der adfc- Ortsgruppe Schwerin und Mitglieder des Schweriner RSV waren zugegen, als der Staffelstab nach einem Jahr aus Siegburg, wieder zurück an die Landeshauptstadt ging. 
Das BRT 2022 findet vom 24.- 30 Juli 2022 statt.